Tagliatelle mit Lachs-Sahne-Sauce

Lachs, Spinat, Sahne, Tagliatelle. 

Ein echtes klassisches Rezept, findet man bei jedem guten Italiener auf der Karten „Tagliatelle Salmone“. Einfach lecker.
Ich habe mich mal an einer Variation versucht und ich muss sagen, es ist mir wirklich gut gelungen. Probiert es aus!

Zutaten 2 Personen:

200g Tagliatelle
250g Lachs (frisch oder TK)
150g frischer Spinat
2 Schalotten
200ml Rama Cremefine 7%
100ml trockener Weißwein
50ml Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Dill, frische Zitrone
1 EL Mehl

Zubereitung:

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung al dente kochen. Den Lachs (falls TK) auftauen lassen und in gleich große Würfel schneiden.
Schalotten ebenfalls fein würfeln. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und den Lachs darin glasig braten (etwa 3-4 Minuten). Danach den Lachs aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
Die Schalotten darin glasig braten und mit dem Weißwein ablöschen. Bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten köcheln lassen. Sahne und Gemüsebrühe hinzugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
Alles mit Salz, Pfeffer, Dill und den Saft einer frischen Zitrone abschmecken. Den Esslöffel Mehl in eine kleine Tasse geben und mit etwas Wasser verrühren bis eine Pampe entsteht. Die Mehlpampe in die Sauce rühren. Wichtig hierbei: immer weiter rühren, damit keine Klumpen entstehen.
Ihr werdet merken die Sauce wird dicker werden. Den Lachs und den Spinat in die Sauce geben und kurz garen. Alles verrühren und über die Nudeln verteilen. Fertig!

IMG_2795

Advertisements

Tortellini alla Panna

Tortellini alla Panna überbacken

Tortellini in Schinken-Sahne-Sauce einfach ein Traum! Ganz klassisch ohne Schnick Schnack.

Zutaten (4 Personen):

2 Packungen Tortellini (z.B. von Hilcona)
200 ml Schlagsahne
100 ml Gemüsebrühe
50 g Parmesan
4 große Scheiben Kochschinken
1 Schalotte
1 EL Öl
50 g geriebenen Käse
Salz, Pfeffer & frische Petersilie

Zubereitung:

Die Schalotte in feine Würfel schneiden und den Kochschinken in Stücke schneiden. Die Schalotten in einem Topf mit etwas Öl anbraten und den Schinken ebenfalls anbraten.
Dann alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Schlagsahne hinzufügen und weiter köcheln lassen und würzen. Den Parmesan fein reiben und zur der Soße hinzufügen.
Die Tortellini in eine Auflaufform geben und mit der Sahnesoße übergießen. Nun den geriebenen Käse rübergeben und bei 180 Grad für etwas 20 Minuten in den Ofen geben. Fertig!

IMG_0461

Pimp your Pesto

Nudeln mit Pesto auf eigene Art und Weise

Zutaten (1 Portion):

50g Vollkornnudeln IMG_0219
1,5 EL Pesto (Barilla Pesto Rustico „Getrocknete Tomate“)
1/2 frische Tomate
3-4 getrocknete Tomaten
1/2 rote Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
frischer Basilikum
1 EL Öl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Die Tomaten, Zwiebel Knoblauch und Basilikum fein hacken. In einer Pfanne das Öl erhitzen und zuerst die Zwiebel und den Knoblauch anbraten.
Dann die Tomaten hinzufügen und kurz mit anbraten. Das Pesto mit in die Pfanne geben und nochmal alles leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln abtropfen lassen und mit in die Pfanne geben und in die Soße einrühren.
Alles mit dem frischem Basilikum anrichten und wer mag noch etwas Parmesan. Fertig!

IMG_0221

Lasagne

Lasagne mit Hackfleisch, Tomaten und Spinat

Eine leckere Lasagne ist schon wirklich was feines. Meine Variante ist etwas anders als eine klassische Lasagne. Bei mir ist es nicht nur klassische Bolognese und Bechamelsoße drin.
Meine Schichten sind mit frischem Spinat, Tomaten, Basilikum und etwas Hackfleisch gefüllt.

Zutaten für eine große Auflaufform:IMG_9952

250g Hackfleisch (Rind)
250g Fetakäse
500ml gestückelte Tomaten
12 Lasagne Blätter
150g Creme fraiche
3 EL Tomatenmark
150 ml Schlagsahne
300g frische Tomaten
50g Mozzarella
2 Beutel frischen Spinat
3 Schalotten
3 Knoblauchzehen
Frischer Basilikum
Oregano, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Zuerst einmal den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Nun beginnen die Schnippel Arbeiten. Die Schalotten, den Knoblauch und den frischen Basilikum fein hacken. Die Tomaten (bei kleinen Cherrytomaten) halbieren.
2 Pfannen auf dem Herd mit etwas Öl erhitzen und in beide jeweils die Hälften der Schalotten und des Knoblauchs anbraten. Dann in der einen Pfanne das Hackfleisch braun anbraten und in der anderen Pfanne den Spinat bei mittlerer Hitze in sich fallen lassen.
Zum Hackfleisch das Tomatenmark geben und mit anbraten, dann etwa 100 ml Wasser nehmen und es kurz ablöschen und auf köcheln lassen. Nun frischen Tomaten und die gestückelten Tomaten hinzugeben und für 10 Minuten alles bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann mit Sahne, Salz, Pfeffer, Oregano und dem frischen Basilikum abschmecken.
Den frischen Spinat mit etwas Salz und etwas Pfeffer und einem Hauch von Muskatnuss würzen. Jetzt beginnt das schichten. Die unterste Schicht ist die Hackfleisch-Tomaten-Mischung, dann 3 Lasagne Blätter draufgeben und dann mit etwas Creme fraiche bestreichen und den Spinat drauf verteilen. Nun wieder 3 Lasagne Blätter und Hackfleisch-Tomaten-Mischung hinaufgeben.
Wieder 3 Lasagne Blätter draufgeben und die letzte Schicht ist nochmal die Hackfleisch-Tomaten-Mischung. Nun alles für insgesamt 50-60 Minuten in den Ofen geben, 20 Minuten vor Ende den Feta krümelig drauf verteilen und etwas Mozzarella noch hinzugeben. Alles schön goldbraun backen lassen und genießen! Fertig!
IMG_9967

Tortellini-Gemüse-Auflauf

Tortellini Auflauf

Tortellini alla panna (Tortellini in Schinkensahnesauce) eins meiner Leibspeisen! Allerdings hat es auch eine saftige Portion Hüftspeck intus.
Daher dachte ich mir kreiere ich doch einfach mal eine gesündere Variante mit Tortellini.

IMG_8951Zutaten:
500g Tortellini (aus dem Kühlregal, meine waren mit Ricotta/Spinat Füllung)
250g gestückelte Tomaten (Dose)
1/2 Zucchini
1 Paprika
1 Hand voll Zuckerschoten
1 rote Zwiebel
100 ml Gemüsebrühe
250g Mozzarella light
2 EL Tomatenmark
1 EL Öl
Salz, Pfeffer, frischer Basilikum, Oregano

Zubereitung:
Zucchini, Paprika und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Zuckerschoten in 1/3 schneiden. Tortellini nach Packungsanweisung gar kochen und zur Seite stellen.
Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne glasig dünsten. Das Gemüse hinzufügen und mit anbraten.
Das Tomatenmark mit in die Pfanne geben und mit anbraten. Alles mit der Gemüsebrühe und den gestückelten Tomaten ablöschen. Für 15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
Frischen Basilikum währenddessen fein hacken. Alles mit dem Basilikum, Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken und in eine Auflaufform geben und mit dem Mozzarella belegen.
Bei 180 Grad Umluft für 10 Minuten in den Ofen geben. Fertig und genießen!IMG_8950

Tortelli. Thymian. Tomate.

Tortelli mit Tomatensugo

Tortelli, du fragst dich bestimmt was das ist. Ich würde es als Mischung zwischen Ravioli und Tortellini bezeichnen. Es ist eine gefüllte Nudeltasche.
Ich habe sie im ALDI Nord entdeckt und ich las auf der Verpackung Ziegenkäse & Honig und sie mussten einfach mit in den Einkaufswagen!
Heute war es dann soweit ich habe aus den Zutaten die ich zu Hause noch hatte ein leckeres Gericht gezaubert, welches ich dir nicht vorenthalten möchte.
Der Ziegenkäse harmoniert perfekt mit dem Thymian und den Tomaten. Fruchtig, lecker und leicht süß! Einfach köstlich. Probiert es einfach mal aus.

Zutaten (4 Portionen): IMG_8285
2 Packungen Tortelli
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bio Zitrone
1 EL Tomatenmark
8 Kirschtomaten
4 EL passierte Tomaten
50 ml Gemüsebrühe
1 EL Öl
Salz, Pfeffer und Jamie Oliver’s Zitronensalz mit Thymian

 

Die Zwiebel und die Tomaten in feine Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken. Von der Zitrone mithilfe einer feinen Reibe die Haut fein reiben. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und die Zwiebeln, Tomaten und den Knoblauch darin andünsten für etwas 5 Minuten.

Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Tomatenmark darin einrühren bis es sich aufgelöst hat. Die passierten Tomaten unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und dem Jamie Oliver Salz würzen. Die Tortelli nach Packungsanweisung kochen. Anrichten, fertig!
(Anstelle des Jamie Oliver Salz geht natürlich auch einfach normaler Thymian und normales Salz)IMG_8289

20 Minuten Pasta

Bunte Pasta

Manchmal muss es einfach schnell gehen, entweder hat man keine Lust stundenlang am Herd zu stehen oder es fehlt schlicht weg die Zeit. Aus diesem Grund habe ich mal ein fixes Nudelgericht gezaubert, was innerhalb von 20 Minuten zubereitet ist.

Zutaten (4 Personen):BrunchNudeln
500g Nudeln
1 Zucchini
1 Paprika
250g Tomaten
150g Brunch (in meinem Fall Paprika/Tomate)
50ml Rama Cremefine 7% Fett
1 EL Öl
Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Währenddessen Zucchini, Paprika und Tomaten in kleine Stücke schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und das Gemüse darin andünsten.
Den Brunch in die Pfanne mit einrühren und warten bis er sich aufgelöst hat, mit etwas Sahne cremig rühren. Die Nudeln abgießen und zur Pfanne hinzufügen. Alles verrühren. Fertig!

Bunt und Gesund

Vegetarische Bolognese

Warum immer klassisch? Mit der vegetarischen Bolognese einfach mal etwas neues auf den Tisch zaubern.

Zutaten (4 Personen) :
4 EL Olivenöl VegetarischeBolognese
100g rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150g Möhren
1 Zucchini
1 Aubergine
300g Champignons
Salz und Pfeffer
1 EL Tomatenmark
1 Dose geschälte Tomaten
1/2 Bund Basilikum
2 TL abgeriebene Zitronenschale
300g Nudeln nach Wahl
50 ml Rama Cremefine 7% Fett
Stück Parmesan

Zubereitung:
Zwiebeln, Möhren, Zucchini, Aubergine und Champignons in kleine Würfel schneiden. Den Basilikum und den Knoblauch hacken und zur Seite stellen. Zitronenschale auf einer Reibe fein reiben.
Öl in einem großen Topf oder großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten. Möhre und Zucchini zugeben und weitere 10 Minuten dünsten. Danach Aubergine und Champignons zugeben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
Weitere 5 Minuten braten. Danach das Tomatenmark zugeben und kurz anrösten, dann die Tomaten aus der Dose dazugeben, nochmals mit Salz und Pfeffer würzen.
Offen bei mittlerer Hitze 60 Minuten einkochen. Währenddessen die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. Wenn die Soße fertig geköchelt hat, kommt der Basilikum und die Zitronenschale hinzu. Mit Sahne abbinden und eventuell nachwürzen. Die Nudeln mit der Bolognese anrichten und mit Parmesan garnieren.
Guten Appetit!

Einfach kann so gut sein!

Spaghetti mit Tomatensauce
& knackigem Salat

Bei Spaghetti mit Tomatensauce denken jetzt wahrscheinlich alle: Das kann ich doch schon! Doch die Frage ist nicht ob du es schon kannst, sondern wie du sie machst!
Ich persönlich liebe die italienische Küche! Aus diesem Grund habe ich mich damit beschäftigt die perfekte Tomatensauce zu kreieren. Und zu Spaghetti mit Tomatensauce passt immer ein knackiger Salat! Probiert’s aus und überzeugt euch selbst.

Zutaten (4 Personen):

Für die Spaghetti: IMG_6534
500g Spaghetti
500ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
100ml Cremefine 7% Fett
2 TL Oregano
1/2 Bund Basilikum
Stück Parmesan
Salz & Pfeffer
Prise Zucker

Für den Salat:
Salat nach Wahl, ich nehme gerne einen Feldsalatmix
1/4 Gurke
10 Cherrytomaten
1 Pck. Croutons
8 EL Olivenöl
6 EL Essig
Salz & Pfeffer
Prise Zucker
8 Kräuter (z.B. von Iglo)

Zubereitung:

Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
Währenddessen die passierten Tomaten und Tomatenmark in einen kleinen Topf geben und bei kleiner Flamme auf den Herd stellen.
In der Zwischenzeit schon einmal den frischen Basilikum hacken und zur Seite stellen.
Wenn sich das Tomatenmark in den passierten Tomaten aufgelöst hat, die Sahne hinzufügen und mit Oregano, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
Die Tomatensauce kurz aufkochen lassen und dann zur Seite stellen.
Für den Salat schon einmal den Salat in eine Schüssel geben, Gurke klein schneiden und Cherrytomaten halbieren und ebenfalls zu dem Salat geben.
Öl und Essig verquirlen und Salz, Pfeffer, Zucker und 8 Kräuter hinzufügen. Über den Salat geben und alles kräftig vermischen. Mit Croutons garnieren.
Die Nudeln abgießen und zurück in den Topf geben und die Tomatensauce drüber geben und mixen.
Nun die Nudeln auf einem Teller drapieren und mit dem frischen Basilikum und Parmesan anrichten.
Den Salat in kleine Schüsseln geben und genießen.

Guten Appetit!

Frühling auf dem Teller.

Grüne-Frischkäse-Nudelpfanne

Nachdem sich der Frühling angemeldet hat, wollte ich mir den Frühling auch auf meinen Teller holen, denn es gibt doch nichts schöneres als einen Teller mit frischem Gemüse und bunten Farben.
Bei diesem Gericht habe ich mich für Grün entschieden und so haben Zuckerschoten und Erbsen den Weg in meine Pfanne gefunden.

Zutaten (4 Personen):Frischkäse-Nudelpfanne

250g  Penne Nudeln
200g  (ein Schälchen) Zuckerschoten
150g  TK-Erbsen
100g  Champignons
200g  Brunch Kräuter
150g  Würfelschinken
100ml Rama Cremefine 7% Fett
1 EL  ÖL
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung Al dente kochen.
Währenddessen die Zuckerschoten waschen und die TK-Erbsen auftauen.
Für das Auftauen kann man sehr gut die Mikrowelle nutzen, oder man stellt sie eine Nacht vorher in den Kühlschrank.
Die Zuckerschoten und die Champignons in Steifen schneiden.
Dann eine große Pfanne auf dem Herd erhitzen, das Öl hineingeben und den Würfelschinken darin anbraten.
Die Zuckerschoten, Champignons und die Erbsen hinzugeben und alles für circa 5 Minuten mitbraten.
Die fertig gekochten Nudeln abschütten und zur Seite stellen.
Den Brunch in die Pfanne geben und warten bis er vollständig aufgelöst ist, Sahne hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.
Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Nudeln mit in die Pfanne geben und alles vermischen.

Fertig!
Guten Appetit.