Sweet Pommes

Süßkartoffel-Pommes mit Kräuterquark

Zutaten (4 Personen): IMG_8052
6 große Süßkartoffeln
250g Quark
2 EL Milch
3 TL Iglo 8 Kräuter
1 TL Senf
1 EL Öl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:
Die Süßkartoffeln alle schälen und danach in gleichmäßig große Streifen schneiden. Die Streifen auf einem Backblech mit ausgelegtem Backpapier verteilen. Nun das Öl in einem kleinen Gefäß mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mithilfe eines Backpinsels die Ölmischung auf den Kartoffeln verteilen.
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffeln dort für circa 20-25 Minuten drin backen.
Den Quark mit der Milch cremig rühren und mit Senf, 8 Kräuter, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Süßkartoffeln mit dem Kräuterquark servieren.

Advertisements

Herzhaft statt Süß

Herzhafte Muffins

Statt Schokoladenstückchen, Schinkenwürfel. Anstelle von frischer Vanille, frischer Schnittlauch. Leckerer Snack für Zwischendurch oder auch eine super Frühstücksidee.

Zutaten (8 Stück): IMG_7840
2 kleine Schalotten
50g Schinkenwürfel
150g Vollkornmehl
TL Backpulver
50g Margarine
125 ml 1,5% Milch
50g geriebenen Käse
30g geriebenen Parmesan
1 Ei
frischer Schnittlauch
1 EL Öl
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Muffinförmchen auf einem Backblech auslegen (am besten noch in eine Muffinform für besseren Halt). Backofen schon einmal auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Schalotten in kleine Würfelchen schneiden und den Schnittlauch fein hacken, das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin andünsten, die Schinkenwürfel dazugeben. Vom Herd nehmen und zur Seite stellen.
Margarine in einem Topf schmelzen lassen. Währenddessen das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel verrühren und etwas Salz und etwas Pfeffer hinzufügen.
Die Milch mit dem Ei verquirlen und die Margarine untermischen. Die Mischung zu dem Mehl hinzufügen und den Käse und den Schnittlauch dazugeben. Alles kurz mit einem Handrührgerät vermischen.
Den Teig in die Muffinförmchen geben, sodass diese bis zur Hälfte etwa gefüllt sind. Den Parmesan obendrauf verteilen und die Muffins für etwa 25 Minuten backen.
Fertig!

Rand gefüllt

Pizza
mit Gemüse und FrischkäserandIMG_7810

Zutaten:
200 g Dinkel-Vollkornmehl
200 g Dinkelmehl Type 630
Salz
½ Würfel Hefe (21 g)
1 Zucchini
250g Champignons
3 Frühlingszwiebeln
250g passierte Tomaten
100g Pizzakäse
150g Frischkäse
Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung:

Der Teig
Beide Mehlsorten und 1/2 TL Salz in einer Schüssel mischen und in die Mitte eine Kuhle drücken. Hefe zerbröckeln und hineingeben.
250 ml lauwarmes Wasser darübergeben und alles mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.
Pizzateig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und ausrollen, sodass der Teig auf ein Blech passt. Das Blech muss mit Backpapier ausgelegt sein.
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Der Frischkäserand
Den Frischkäse mithilfe eines kleinen Löffels an dem Rand der Pizza verteilen (etwas 0,5 cm breit) und dann den Teig um den Frischkäse umschlagen. Fertig ist der Frischkäserand.

Die Tomatensoße
Einfach die passierten Tomaten mit etwas Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Die Tomatensoße auf dem Teig verteilen.

Der Belag
Zucchini und Champignons in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Alles auf der Pizza verteilen und mit Käse bestreuen.

Die Pizza für 15 Minuten in den Ofen geben. Fertig!

Schicht für Schicht

Zucchini Lasagne

Lecker, leicht und low carb? Das bietet meine leckere Zucchini Lasagne. Super geeignet als leichtes Abendessen.

Zutaten: ZucchiniLasagne
(für 4 Mini Auflaufformen oder 1 große Auflaufform)

2 Zucchini
250g Rinderhackfleisch
1 Dose gestückelte Tomaten
1 Bund Suppengemüse
2 EL Tomatenmark
100ml Rinderbrühe
150g Creme fraiche
50ml Rama Cremefine 7% Fett
50g Parmesan
1 EL Öl
Oregano, Basilikum, Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Als aller erstes das Suppengemüse (Sellerie, Lauch, Möhre) in feine Würfel schneiden.
Danach das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin scharf und krümelig anbraten. Sobald es fertig ist, erst einmal das Hackfleisch aus der Pfanne nehmen und zur Seite Stellen.
Dann das Suppengemüse in der heißen Pfanne für 5 Minuten andünsten, danach das Tomatenmark mit in die Pfanne geben und mit anbraten für 2 Minuten. Nun alles mit der Rinderbrühe ablöschen und für 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Zucchini in lange schmale Steifen schneiden, hierzu eignet sich ein Sparschäler hervorragend. In einer kleinen Schüssel Creme fraiche mit Salz und Pfeffer würzen.
Sobald das Gemüse fertig geköchelt ist, die gestückelten Tomaten hinzufügen und unterrühren. Alles mit der Sahne, 1 TL Oregano, 1 TL Basilikum, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
Nun eine Auflaufform nehmen und zuerst etwas von der Tomaten-Hack-Mischung nehmen und füllen, danach ein Klecks von der Creme fraiche und nun mit der Zucchini zudecken, und immer weiter stapeln, bis zum Schluss oben eine Zucchini Schicht übrig bleibt.
Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Parmesan fein reiben und über die Zucchini verteilen. Die Auflaufform für 10-15 Minuten in den Ofen stellen und dann anrichten. Fertig!

Französischer Kuchen

Quiche Lorraine

Heute gibt es mal etwas aus der französischen Küche. Schnell gemacht und egal ob warm oder kalt, einfach super lecker!
Auch ein super Rezept für Gäste.

Zutaten (1 Quiche à 28 cm):

Für den MürbeteigIMG_5752
250 g kalte Butter
10 g Salz
500 g Mehl
2 Eier
etwas kaltes Wasser

Für die Füllung
150g Creme fraiche
100ml Rama Cremefine 7% Fett
3 Eier
200g Würfelschinken
2 Lauchstangen
1 Schalotte
1 EL Öl
50g geriebenen Käse
Salz, Pfeffer
1 TL 8 Kräuter

 

Die kalte Butter in kleine Stücke würfeln und in die Schüssel mit Salz und Mehl gegeben. Die Butterstücke zwischen den Händen mit dem Mehl verreiben.
Wenn keine Butterklümpchen mehr vorhanden sind, Eier dazugeben und unterkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Handballen verkneten. Ist der Teig noch krümelig, etwas kaltes Wasser esslöffelweise unter den Teig kneten, so wird er geschmeidig.
Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Währenddessen den Lauch in feine Ringe schneiden. Schalotten würfeln. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und den Lauch, die Schalotten und den Würfelschinken darin 5 Minuten andünsten.
In der Zwischenzeit Sahne, Creme fraiche und Eier zu einer glatten Masse rühren. Mit Salz, Pfeffer und 8 Kräuter würzen. Vorsicht! Durch den Schinken wird es schon recht salzig, also nur vorsichtig salzen.quicheee

Den kalten Teig ausrollen und in eine gefettete Form geben.
Die Lauch-Schalotten-Mischung auf dem Boden der Quiche verteilen und die Eiermischung hinübergeben. Alles mit dem Käse bestreuen und für 40 Minuten in den Ofen geben.

Fertig! Mit einem gemischten Salat servieren.

Pralle Tomaten

Gefüllte Tomaten mit Reis

Viele kennen gefüllte Paprika, aber wieso nicht auch mal eine Tomate mit Hackfleisch füllen? Ein super leckeres und leichtes Mittagessen. Schnell gemacht und mit wenigen Zutaten ein großes Geschmackserlebnis gezaubert.

Zutaten (4 Tomaten/2 Personen): IMG_7478
100g Reis (Basmatireis mit Wildreis)
150g Rinderhackfleisch
2 EL Semmelbrösel
125g Mozzarella
4 große Fleischtomaten
Salz, Pfeffer, Petersilie, Hackfleischgewürz

Zubereitung:
Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Bei den Tomaten den „Deckel“ abschneiden und das Grüne aus dem Deckel herausschneiden. Das Innere der Tomate mithilfe eines Teelöffels aushöhlen.
Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen. Die Semmelbrösel unterrühren und die Masse in die Tomaten füllen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden.
Die Tomaten in eine Auflaufform stellen und den „Deckel“ mit in die Auflaufform legen. Für 20 Minuten in den Ofen stellen. Nach 20 Minuten den Mozzarella auf die Tomaten legen und weitere 10 Minuten backen lassen.
Die Tomaten mit dem Reis anrichten. Fertig!

 

Schnelle und gesunde Pizza

Gesunde Pizza

Hunger auf Pizza? Das kennt jeder! Allerdings ist sie nicht so gesund, daher habe ich mich dazu entschlossen eine gesunde Variante zu kreieren.
Die Zutaten können natürlich je nach Geschmack geändert werden.

Zutaten für 4 Pizzen:
4 Weizen Tortillas (Wraps z.B. von Edeka) Wraps
100g Passierte Tomaten
1/2 Zucchini
20 Kirschtomaten
12 Ziegenkäsetaler
4 EL Pesto (z.B. von Barilla)
Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin und Thymian

Zubereitung:
Die Weizen Tortillas auf ein Backblech mit Backpapier legen. Die Zucchini in feine Scheiben schneiden und die Kirchtomaten halbieren.
Die passierten Tomaten mit Salz,Pfeffer und Oregano würzen und auf den Tortillas verteilen. Dann die Tortilla mit der Zucchini, den Kirschtomaten und den Ziegenkäsetaler belegen.
Das Pesto auf die Tomaten als Topping tun. Die Ziegenkäsetaler mit Rosmarin und Thymian würzen. Bei 180 Grad Umluft für 10 Minuten in den Ofen. Genießen!

Zickige Birne

Gefüllte Birne

Kalte Tage und Lust auf einen Salat? Dann kann ich nur die gefüllte Birne zu dem Salat empfehlen.
Die Mischung zwischen der Birne und der Füllung macht’s!
Probiert es aus!

Zutaten (1 Person):Birnegefüllt

Salat nach Wahl
1 EL Essig & 2 EL Öl
1 kleine Schalotte
1 Birne
2 Ziegenkäsetaler oder 2 EL Frischkäse
1 TL Thymian
8 Walnüsse
1 EL Honig
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Salat waschen und trocknen. Schalotte in feine Würfelchen schneiden. Essig und Öl miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalottenwürfelchen hinzugeben.
Die Birne halbieren und mithilfe eines Teelöffels das Kerngehäuse aushöhlen und den Strunk entfernen.
Variante Ziegenkäsetaler:
Die Birne in eine kleine Auflaufform legen und die Ziegenkäsetaler auf die ausgehöhlte Stelle legen. Mit Honig, Salz und Pfeffer und Thymian garnieren. Walnüsse darauf verteilen.
Bei 180 Grad Umluft für etwa 10 Minuten gratinieren.
Variante Frischkäse:
Den Frischkäse in eine kleine Schüssel geben und mit Honig, Salz, Pfeffer und dem Thymian verrühren bis alles gleichmäßig verteilt ist. Die Birne ebenfalls in eine kleine Auflaufform geben und die Frischkäsemischung mit einem kleinem TL in die Birne füllen. Walnüsse darauf verteilen.
Bei 180 Grad Umluft für etwa 10 Minuten gratinieren.
Mit dem Salat genießen!